Zum Inhalt springen
Zibel

Ziebelemärit

26. November 2018

Der „Zibelemärit“ (Zwiebelmarkt) ist ein traditionelles Volksfest, das jeweils am vierten Montag im November stattfindet. Bauern aus der Umgebung von Bern bringen über 50 Tonnen Zwiebeln - in kunstvoll geflochtenen Zöpfen - und Knoblauch in die Bundesstadt. Bunte Marktstände mit Keramikgeschirr, Magenbrot, Gemüse und Andenken werden dem Besucher präsentiert. Nicht fehlen darf natürlich der Ausschank von Glühwein, um den winterlichen Temperaturen zu trotzen. Bereits um 05.00 Uhr herrscht Grossandrang in den Gassen und hunderte von Besuchern aus dem In- und Ausland strömen in die Stadt. An diesem Tag werden in den Gaststätten Käse-, Zwiebelkuchen oder Zwiebelsuppe angeboten und verbreiten einen würzigen Duft. In den Strassen liefern sich jüngere Besucher Konfettischlachten und vergnügen sich auf dem Rummelplatz.

Die Stunde der Zwiebel schlug um das Jahr 1850. Da hielten Bäuerinnen aus dem Gebiet des Mont-Vully am ersten Tag der Martinimesse in Bern nebst anderem Gemüse vor allem Zwiebeln feil. Dieser damals noch junge Zwiebelmarkt verschmilzt im letzten Jahrhundert mit dem Rest der alten Martinimesse und ihrem Brauchtum, unter anderem dem Festessen mit Käse- und Zwiebelkuchen und dem Rummel auf der Schützenmatte. Daraus entstand der heute weltbekannte

Programm:
04.30 Uhr Abfahrt in Buchs /  Weitere Zusteigeorte nach Absprache
Gemeinsame Carfahrt in Richtung Landeshauptstadt Bern
08.00 Uhr Ankunft in Bern, Parkplatz Wankdorf / Bea
Ab Parkplatz Wankdorf benützen Sie die nahe gelegene Trammhaltestelle am Guisanplatz zur kurzen Fahrt ins Stadtzentrum

Wir besuchen das populärste Berner-Volksfest; den Zibelemärit
ca. 6 Std.freier Aufenthalt

15.00 Uhr Heimfahrt auf direktem Weg
18.30 Uhr Verteilen der Gäste an die Ausgangsorte

Personenpreis für die Carfahrt: Fr. 58.-
Kinder bis 16 Jahre:  Fr. 29.*